Bürgerverein räumt auf

Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) wird die in diesem Jahr für den 19. und 20. März vorgesehene Sammelaktion „Oldenburg räumt auf!“ aufgrund der aktuellen Situation in der Corona-Pandemie erneut absagen müssen. Daher möchte der AWB, insbesondere auch in Anbetracht seines 25-jährigen Betriebsjubiläums und des in diesem Jahr beginnenden Projektes „Stadtsauberkeit“, sammelwilligen Bürgerinnen und Bürgern (Gruppen, Vereine, Nachbarschaften usw.) folgendes anbieten:
Ganzjährige dezentral ausgerichtete Sammelaktionen in eigener Regie und Verantwortung. Dabei ist das jeweilige Infektionsgeschehen zu berücksichtigen und die entsprechenden Regeln sind von den einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu beachten.
Während der Brut- und Setzzeit (01. April bis 15. Juli) dürfen keine Sammelaktionen durchgeführt werden.

Der AWB unterstützt die Sammelgruppen mit der Bereitstellung der notwendigen Sammelutensilien, wie Abfallsäcke und Handschuhe und gewährleistet die Abholung der gesammelten Abfälle an den vorab vereinbarten Abholungsorten.
Im vergangenen Jahr haben sich trotz der Absage des Frühjahrsputzes Gruppen beim AWB gemeldet, um in ihrem Wohnumfeld Abfälle einzusammeln. So haben kurz vor Weihnachten die Vorstandsmitglieder, Mechthild Tourneur und Helga Roolfs, einige Straßen und Wege vom Unrat befreit. Mehrere Karren voller Müll waren nach getaner Arbeit zusammen gekommen.
Der Bürgerverein Kreyenbrück und Bümmerstede wird am 20.März um 10 Uhr mit der diesjährigen Säuberungsaktion beginnen. Treffpunkt ist am Kreyen-Centrum auf dem Parkplatz. Wir werden dann einzeln oder in Zweiergruppengruppen unter Einhaltung der Hygienebedingungen unterwegs sein.

Wer gerne daran teilnehmen möchte, möge sich bitte unter Email: buergerverein26133@gmx.de oder unter Telefon 0151 52560543 anmelden, damit wir ausreichend Handschuhe und Müllsäcke beim AWB bestellen können.

An dieser Stelle unser Apell: „Werft Abfälle nicht achtlos weg. Ihr schont damit unsere Umwelt“

Helga Roolfs und Mechthild Tourneur beim Säubern der Straßen und Wege in unseren Stadtteilen

Ein Gedanke zu „Bürgerverein räumt auf

  1. Ulrich Hartig Antworten

    „Und ewig pfeift das Murmeltier…!“
    Müllsammelaktionen sind wichtige Aktivitäten der Bürgervereine ( wie wäre es in Zukunft mit Bürger:innenvereine?!) Und der Stadtteilgesellschaft. Wie aber wirken sie bei uns selbst? Vermeiden wir Verpackungsmüll durch gezielte Einkaufsstrategien? Wie „erziehen“ wir uns selbst und unsere Nachbarschaften zu einem umweltbewussten Lebensstil?
    Ich rege an, darüber in einer der nächsten Mitgliederversammlungen nachzudenken und Handlungskonzepte zu entwerfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.